Agrarpresse Frankreich – wie erreichen Sie französische Landwirte?

Landwirtschaft, Landtechnik und Ackerbau in Frankreich
Welche französischen Agrarmedien gibt es und welche sind am besten für welche Zielgruppen geeignet? Wie in Deutschland top agrar und agrarheute einen Rund-um-Blick zum Branchengeschehen geben, tut dies in Frankreich die La France Agricole. Beim Thema Landtechnik ist das französische Pendant zur Profi am ehesten die Matériel Agricole und beim Thema Ackerbau dominieren die Réussir Grandes Cultures und Cultivar. Das GMC-Team gibt Ihnen einen Überblick in die Medienlandschaft der Agrarpresse Frankreichs.

Flächennutzung und Anzahl landwirtschaftlicher Betriebe in Frankreich

Frankreichs Gesamtfläche beträgt mit 549.087 km² knapp 200.000 km² mehr als Deutschlands. Von dieser guten halben Million km² wird mit 54% mehr als die Hälfte der Gesamtfläche Frankreichs von der Landwirtschaft genutzt. Auf dem zweiten Platz kommt die Forstwirtschaft mit 25%. Bleiben also noch 21% der Gesamtfläche für Lebensraum, Sport, Freizeit (6%), Verkehr (3%), Industrie und Dienstleistungen (2%) und sonstige Flächen (10%). Stand 2015.

Viel hergestellte Produkte in Frankreich sind Wein, Milchprodukte und Getreide. Im letzteren Bereich hat Frankreich im Vergleich zu Deutschland klimabedingte Vorteile: Feldfrüchte wie Weizen benötigen besonders viel Wärme. Deshalb produziert Frankreich mit 5,1 Mio. ha auch sehr viel mehr Weizen als Deutschland mit 3,13 Mio. ha.

Die Entwicklung der Betriebsgrößenstruktur in Metropolitan-Frankreich (der zum europäischen Kontinent gehörende Teil Frankreichs), zeigt im Vergleich zu der Anzahl der Betriebe einen deutlichen Aufwärtstrend: Wo es 1988 noch ca. 1.000.000 Betriebe mit einer Durchschnittsgröße von unter 30 Hektar gab, sank die Zahl der Betriebe im Jahr 2000 auf ca. 650.000 Betriebe mit allerdings Ø 43 ha bzw. 2010 auf ca. 500.000 Betriebe mit Ø 56 ha. Der Trend setzte sich auch 2016 mit nur noch rund 440.000 Betrieben mit Ø 63 ha fort. Diese Abnahme in der Anzahl der landwirtschaftlichen Betriebe bei gleichzeitiger Zunahme der durchschnittlich genutzten Fläche entspricht im Groben der Situation in anderen europäischen Ländern.

Kurzvorstellung der französischen Agrarmedien

Wenn man von den bekanntesten landwirtschaftlichen Magazinen Frankreichs spricht, stößt man zumeist auf die La France Agricole und Matériel Agricole.

Die La France Agricole gibt einen Rund-um-Blick zum Branchengeschehen, erscheint wöchentlich und lässt sich wohl am besten mit der deutschen top agrar vergleichen. Sie hat die höchste Auflage der Branchenmagazine, welche print + digital 110.019 Exemplare beträgt, davon 94.488 Print-Exemplare. Eine solche Reichweite hat allerdings seinen Preis: der Anzeigenpreis für eine ganze farbige Seite in der La France Agricole führt mit 16.500 € die französische Preisliste an.

Im Bereich der Landtechnik ist die Matériel Agricole der absolute Spitzenreiter und vergleichbar mit der deutschen profi. Die Matériel Agricole ist die erste Informationsquelle, wenn es um Landtechnik sowie technische Neuheiten und Trends geht. Die Zielgruppen sind hier vor allem große Betriebe, Händler und Lohnunternehmer. Sie erscheint elf Mal pro Jahr und besitzt eine Printauflage von 41.560 Stück, hiervon 15.230 bezahlte. Der Anzeigenpreis pro ganze farbige Seite beträgt mit nur 8.910 € rund die Hälfte des Preises in der La France Agricole.

Wenn ein Unternehmen seine Zielgruppe im Bereich Ackerbau und Landtechnik genauer spezifizieren möchte, bieten weitere Fachtitel wie das Terre-Net Magazine, Réussir Grandes Cultures, Cultivar oder Perspectives Agricoles eine gute Plattform. Für Maschinenringmitglieder und Lohnunternehmer stellen die Zeitschriften Entraid‘ bzw. Entrepreneuers des Territoires beliebte Informationsquellen dar.

Sie möchten in Ihrer Werbung in Frankreich oder anderen Ländern gerne internationaler aufgestellt sein? GMC hilft Ihnen, das passende Medium für Ihre Zielgruppe zu finden. Für weitere Informationen zur nationalen sowie internationalen Agrarpresse kontaktieren Sie uns gerne.

GMC News

Neu: Crashkurs Agrarmedien DE per Video

Neu: Crashkurs Agrarmedien DE per Video

Um speziell für seine Zielgruppe das passende Medium zu finden, braucht man Kenntnisse über die Struktur der Agrarpresse in Deutschland. GMC erklärt im Workshop, worauf es ankommt.

mehr lesen
Workshop PR- und Mediaplanung 2020

Workshop PR- und Mediaplanung 2020

Wir bieten Ihnen einen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Inhouse-Workshop zur Mediaplanung, zu Agrar-Trends und Agrar-Strukturen sowie zur PR-Arbeit. Sprechen Sie uns gerne an!

mehr lesen

GMC Marketing GmbH

Hauptstraße 19
Eingang Poststraße
27412 Tarmstedt
Deutschland

+49 4283 - 981190

Öffnungszeiten:

Mo. - Do.: 8:30 - 16:30 Uhr
Fr.: 8:30 - 14:00 Uhr