Video- & PR-Projekt Milchlandpreis 2023/24: Elf Betriebe im Video-Hofportrait

Vorzeigehöfe erhalten Milchlandpreis 2023 und zeigen viel Innovationspotenzial

Video- & PR-Projekt Milchlandpreis 2023/24

Die Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. hat am 08. Dezember 2023 zum 23. Mal die besten Milchhöfe unter den rund 7.800 Betrieben des Bundeslandes geehrt. Die Preisverleihung fand in der Wandelhalle in Bad Zwischenahn statt und wurde von den Vorsitzenden der LVN, Jan Heusmann und Weert Baack sowie dem Niedersächsischen Landvolkpräsidenten Dr. Holger Hennies durchgeführt. Alle elf nominierten Betriebe wurden im Rahmen der Veranstaltung in einem Video-Hofportrait vorgestellt. GMC Marketing betreut die Landesvereinigung der Landwirtschaft Niedersachsen e.V. (LVN) bereits seit 2004 bei diesem jährlichen Event.

Hier finden Sie alle Informationen zum Milchlandpreis.

Im Frühjahr 2024 finden die Hofschildübergaben an die Preisträger des Wettbewerbs Milchlandpreis 2023 statt. Die Hofschilder sind eine nach außen hin sichtbare Anerkennung der herausragenden Arbeit des Betriebes. Auf den prämierten Milchbauernhöfen sind diese daher Blickfang und Auszeichnung zugleich.

Das Team von GMC ist bei jeder Hofschildübergabe vor Ort und betreut als erster Ansprechpartner die Presse. Zudem ist das GMC-Team für die Erstellung von professionellen Fotos und Bewegtbildern auf den Höfen zuständig. Auch das Content-Konzept und die Redaktion für die Hofportraits gehören zum GMC-Leistungsspektrum.

Dabei arbeiten wir mit erfahrenen Partnern zusammen. Für die Videoproduktion der Hofportraits ist die Firma VM – Visuelles Marketing verantwortlich. Die Fotoaufnahmen von der Preisverleihung stammen von Patrick Lux.

Videoprojekt zum Thema „Nachhaltigkeit“ beim Milchlandpreis 2023

Bevor es zu den Preisträgern geht, möchten wir hier auf ein zusätzliches Projekt hinweisen, dass parallel zum Milchlandpreis 2023 gestartet worden ist. Im Zuge einer Advertorial-Kampagne für die Initiative „Fokus Milch“ wurde ein Artikel von GMC Marketing mit dem Titel „Gesunde Kühe sind die Voraussetzung für eine nachhaltige Milchproduktion“ in diversen Namenhaften deutschen Zeitungen veröffentlicht. Das primäre Ziel dieser Publikation war es, den Verbrauchern die vielfältigen Dimensionen der Nachhaltigkeit und des Tierwohls auf den Milchhöfen in Niedersachsen näherzubringen.

In diesem Kontext haben auch die Preisträger des ersten und zweiten Platzes der Goldenen Olga dieses Jahres sowie der Erstplatzierte des vergangenen Jahres in kurzen Interviews ihre Einsichten und Erfahrungen geteilt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Milchlandpreis 2023: Die Verleihung

Viele Interessierte verfolgten die Preisverleihung per Livestream im Internet. Die Aufzeichnung des gesamten Streams kann auf YouTube angeschaut werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Preisträger Milchlandpreis 2023

1. Platz – Goldene Olga für Familie Horsink aus Esche

Annika und Gerd Horsink aus Esche in der Grafschaft Bentheim haben es geschafft: Sie dürfen sich mit ihrem Hof „Bester Milcherzeuger Niedersachsens 2023“ nennen. Familie Horsink erhielt die „Goldene Olga 2023“ und einen Geldpreis in Höhe von 3.500 Euro. Zudem kommt für ein Jahr die lebensgroße, goldene Kuh-Statue zu Gast auf den Hof. Das Besondere daran: Bereits die Eltern von Gerd Horsink, Jutta und Heinrich Horsink, wurden vor genau 20 Jahren als bester Milcherzeuger Niedersachsens ausgezeichnet und konnten damals bereits einmal die „Goldene Olga“ für ein Jahr zu sich auf den Hof holen. An diesen Erfolg konnten Annika und Gerd Horsink als elfte Generation auf ihrem Familienbetrieb nun anknüpfen.

Der Gewinnerbetrieb im Portrait: Die Familie Horsink bewirtschaftet in Esche einen 140 Hektar großen landwirtschaftlichen Betrieb. Rund 85 Hektar der Flächen sind Ackerland, 55 Hektar werden als Grünland bewirtschaftet. Auf dem Hof werden 190 Milchkühe und 190 weibliche Nachzuchttiere gehalten. Die Herde erbringt eine im landesweiten Vergleich sehr gute Milchleistung von rund 11.600 Kilogramm pro Kuh. Die Milch wird an die in der Region angesiedelte Kooperative Milchverwertung Emlichheim-Laarwald-Wielen-Wilsum eG geliefert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Milchlandpreis 2023

2. Platz – Silberne Olga und Klima-Sonderpreis für die Milchhof Reeßum KG

Die Milchwirtschaft im Landkreis Rotenburg (Wümme) hat einen besonderen Grund zum Feiern: Marina Lindhorst-Cordes und Frank Cordes haben es geschafft: Sie haben es mit ihrem Betrieb beim landesweiten Milchlandpreis-Wettbewerb auf den zweiten Platz geschafft und damit die „Silberne Olga 2023“ sowie ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro erreicht. Die Milchhof Reeßum KG darf sich nun zu den „Besten Milcherzeugern Niedersachsens 2023“ zählen.

Die Milchhof Reeßum KG bewirtschaftet in Reeßum einen 438 Hektar großen Betrieb, davon 202 Hektar Grünland. Auf dem Hof werden 770 Milchkühe und 600 weibliche Nachzuchttiere gehalten. Die Herde erbringt eine sehr gute Milchleistung von rund 13.500 Kilogramm pro Kuh und Jahr. Die Milch wird an die Elsdorfer Molkerei und Feinkost GmbH geliefert.

Die Milchhof Reeßum KG sichert sich zwei Top-Auszeichnungen

Außerdem konnte sich die Milchhof Reeßum KG über die Verleihung des Klima-Sonderpreises freuen. Dieser Preis honoriert herausragende Aktivitäten niedersächsischer Milchbauernhöfe im Bereich Klimaschutz.
Die Jury begründete die Auszeichnung damit, dass der Milchhof in allen drei für die Klima-Sonderpreis entscheidenden Bereichen sehr stark aufgestellt sei: Das Ergebnis sei ein im Branchenvergleich sehr niedriger CO2-Fußabdruck pro kg erzeugter Milch. Der Betrieb habe klar das Ziel der Ressourceneinsparung im Visier und setze dafür bereits in vielen Bereichen auf energiesparende Techniken, beispielsweise in der Stallbeleuchtung und der Milchkühlung. Er sei vorbildlich bei der Erzeugung regenerativer Energien.
100 Prozent der anfallenden Gülle werden in der Biogasanlage verwertet. Zusätzlich ist die Einspeisung von Biomethan in Planung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zweiter Platz Milchlandpreis 2023

3. Platz – Bronzene Olga für die Wehrhoff GbR aus Walsrode

Die Milchwirtschaft im Heidekreis hat einen besonderen Grund zum Feiern: Kim Laura und Andreas Wehrhoff haben es gemeinsam mit den Eltern Hiltraud und Wolfgang Wilhelm Otto Wehrhoff geschafft: Sie haben es mit ihrem Betrieb beim landesweiten Milchlandpreis-Wettbewerb auf den dritten Platz geschafft und damit die „Bronzene Olga 2023“ und ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro erreicht. Sie gehören damit zu den „Besten Milcherzeugern Niedersachsens 2021“.

Die Wehrhoff GbR bewirtschaftet in Walsrode einen 153 Hektar großen Betrieb, davon 23 Hektar Grünland. Auf dem Hof werden 180 Milchkühe und 180 weibliche Nachzuchttiere gehalten. Die Herde erbringt eine sehr gute Milchleistung von rund 12.000 Kilogramm pro Kuh und Jahr. Die Milch wird an das DMK Deutsches Milchkontor geliefert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Milchlandpreis 2023: dritter Platz

4. Platz – Luers Grabstede GbR aus Bockhorn

Die Milchwirtschaft im Landkreis Friesland hat einen besonderen Grund zur Freude: Wilke Luers und Partnerin Anna Reents sowie die Eltern Alke und Hermann-Wilhelm Luers haben es geschafft: Sie haben es mit ihrem Betrieb beim landesweiten Milchlandpreis-Wettbewerb auf den vierten Platz geschafft und dürfen sich nun zu den „Besten Milcherzeugern Niedersachsens 2023“ zählen.

Die Luers Gabstede GbR bewirtschaftet in Bockhorn einen 100 Hektar großen Betrieb, davon 50 Hektar Grünland. Auf dem Hof werden 150 Milchkühe, 80 weibliche Nachzuchttiere und 1 Zuchtbulle gehalten. Die Herde erbringt eine gute Milchleistung von rund 10.900 Kilogramm pro Kuh und Jahr. Die Milch wird an die Molkerei Ammerland eG geliefert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Milchlandpreis 2023: dritter Platz

5. Platz – Griffel GbR aus Maasen

Den fünften Platz sicherten sich Melanie und Gerrit Steinforth gemeinsam mit den Eltern Gerda und Wilhelm Griffel aus Maasen im Landkreis Diepholz. Die Familie bewirtschaftet dort einen 170 Hektar großen Betrieb, davon 58 Hektar Grünland. Auf dem Hof werden 200 Milchkühe, 130 weibliche Nachzuchttiere und 150 Mastrinder gehalten. Die Herde erbringt eine sehr gute Milchleistung von rund 11.200 Kilogramm pro Kuh und Jahr. Die Milch wird an die Molkerei frischli Milchwerke GmbH geliefert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Milchlandpreis 2023: Top 11 Griffel

TOP 11 beim Milchlandpreis 2023

Familie Brinkmann aus Ahlerstedt-Bokel im Landkreis Stade

Familie Brinkmann bewirtschaftet in Geestland einen 122 Hektar großen Betrieb, davon 54 Hektar Grünland. Auf dem Hof werden 130 Milchkühe, 110 weibliche Nachzuchttiere und 1 Zuchtbulle gehalten. Die Herde erbringt eine gute Milchleistung von rund 10.700 Kilogramm pro Kuh und Jahr. Die Milch wird an die Meierei Barmstedt eG geliefert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Milchlandpreis 2023: Top 11 Brinkmann

Familie Cordes aus Westoverledingen im Leer

Familie Cordes bewirtschaftet einen einen 90 Hektar großen Betrieb, davon 66 Hektar Grünland. Auf dem Hof werden 120 Milchkühe, 100 weibliche Nachzuchttiere und 1 Zuchtbulle gehalten. Die Herde erbringt eine sehr gute Milchleistung von rund 11.700 Kilogramm pro Kuh und Jahr. Die Milch wird an die Molkerei Ammerland eG geliefert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Milchlandpreis 2023: Top 11 Cordes

Klockgether & Partner GbR aus Rastede im Landkreis Ammerland

Familie Klockgether bewirtschaftet einen 122 Hektar großen Betrieb, davon 92 Hektar Grünland. Auf dem Hof werden 190 Milchkühe, 120 weibliche Nachzuchttiere und 1 Zuchtbulle gehalten. Die Herde erbringt eine gute Milchleistung von rund 10.500 Kilogramm pro Kuh und Jahr. Die Milch wird an die Molkerei Ammerland eG geliefert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Milchlandpreis 2023: Top 11 Klockgether

Hof Ostermann aus Bockhorst im Landkreis Emsland

Ludger Ostermann bewirtschaftet einen 60 Hektar großen Betrieb, davon 30 Hektar Grünland. Auf dem Hof werden 70 Milchkühe und 55 weibliche Nachzuchttiere gehalten. Die Herde erbringt eine sehr gute Milchleistung von rund 12.500 Kilogramm pro Kuh und Jahr. Die Milch wird an die Molkerei Ammerland eG geliefert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Milchlandpreis 2023: Top 11 Ostermann

Rodewald-Schulz GbR aus Bad Bodenteich-Schostorf im Landkreis Uelzen

Familie Rodewald-Schulz bewirtschaftet einen 160 Hektar großen Betrieb, davon 52 Hektar Grünland. Auf dem Hof werden 140 Milchkühe und 160 weibliche Nachzuchttiere gehalten. Die Herde erbringt eine gute Milchleistung von rund 10.500 Kilogramm pro Kuh und Jahr. Die Milch wird an die Milcherfassung Uelzena eG geliefert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Milchlandpreis 2023: Top 11 Rodewald-Schulz

Familie Schröder aus Gnarrenburg im Landkreis Rotenburg (Wümme)

Familie Schröder bewirtschaftet einen 142 Hektar großen Betrieb, davon 61 Hektar Grünland. Auf dem Hof werden 165 Milchkühe und 100 weibliche Nachzuchttiere gehalten. Die Herde erbringt eine gute Milchleistung von rund 10.500 Kilogramm pro Kuh und Jahr. Die Milch wird an das DMK Deutsches Milchkontor geliefert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Milchlandpreis 2023: Top 11 Schröder

GMC News

GMC Marketing GmbH

Hauptstraße 19
Eingang Poststraße
27412 Tarmstedt
Deutschland

+49 4283 - 981190

Öffnungszeiten:

Mo. - Do.: 8:30 - 16:30 Uhr
Fr.: 8:30 - 14:00 Uhr

Social Media: